Gabriella Guilfoil

Die junge amerikanische Mezzosopranistin Gabriella Guilfoil hat bereits mit Oper und Operetten Auftritten sowie Konzerten auf sich aufmerksam gemacht. Ihr Gesangsstudium an der Lawrence University in Appleton (Wisconsin, USA) schloss sie 2014 mit dem Bachelor ab. Anschließend setzte sie ihr Studium an der Hochschule für Künste Bremen bei Prof. Thomas Mohr und Prof. Krisztina Laki fort, welches sie 2019 mit dem Master beendete. Ihr deutsches Debut gab Gabriella 2016 am Theater Kiel als Roßweiße in Wagners Die Walküre. Weitere Gastengagements führten die junge Sängerin zum Theater Osnabrück und Theater Lüneburg, wo sie u.a. als Mabel Gibson in Die Zirkusprinzessin, Valencienne in Die lustige Witwe, die 3. Dame in Die Zauberflöte und Mercédès in Carmen zu erleben war. 2018 brillierte sie als Sängerin in Uraufführung einer neuen Inszenierung von Schuberts Die schöne Müllerin mit der Tanz Company am Theater Osnabrück. Neben ihrer Bühnentätigkeit ist Gabriella regelmäßig als Konzertsängerin mit sowohl Orchester als auch Kammermusikalischen Besetzungen zu erleben. Eine begeisterte Liedsängerin, Gabriella beschäftigt sich insbesondere mit den Werken Gustav Mahlers. Gabriella war 2017 Stipendiatin des Richard-Wagner-Verbands, Bremen und 2019 Preisträgerin des Kammeroper Schloss Rheinsberg Gesangswettbewerbs.


Gabriella Guilfoil zauberte den Besuchern ein Lächeln ins Gesicht.’
— shz
 

Representation
Dr. Wolf Borchers, ZAV Hamburg

Größe
1’68’’

Haarfarbe
Braun

Augenfarbe
Grün-braun

Für anfragen, gerne direkt Schreiben oder Dr. Wolf Borchers bei der ZAV Hamburg:
(040) 284015 - 15; ZAV-Kuenstlervermittlung-Hamburg@arbeitsagentur.de